Taekwondo vermittelt nicht nur körperliche Kraft, sondern auch die Einsicht zu diszipliniertem Denken. 1972 wird der Kukkiwon in Seoul als Taekwondo Zentrum eröffnet 1973 wird der Welt-Taekwondo-Verband “ WTF “ gegründet  Mai 1973 fand in Seoul die erste Taekwondo Weltmeisterschaft statt 1980 wurde die WTF als Weltfachverband Taekwondo von IOC anerkannt 1988 und 1992 nimmt Taekwondo als Demonstrationssportart and den Olympischen Spielen teil 2000 in Sydney als vollwertige Olympische Disziplin aufgenommen Taekwondo setzt sich aus drei Worten zusammen: Tae:      Fuß: stoßen, springen, schlagen oder zereschmettern ( steht für alle Fußtechniken) Kwon:   Faust: schlagen, zerspalten (steht für alle Angriffe und Blöcke die mit den Armen und Händen ausgeführt werden ) Do:       Weg: die Kunst, die Methode, der Weg. Dieser Weg führt zur Harmonie und Einheit von Körper, Geist und Seele. Taekwondo als moderner Sport unterteilt sich in einzelne Diszpiplinen: Poomse:    Formenlauf. Festgelegte Schritte und Technikfolgen in vorgegebenen Kombinationen gegen imaginäre Gegner. Kyroyugi:   Hambon-Kyroyugi:  Der Einschrittkampf/abgesprochener Partnerkampf ( Angriff und Verteidigung )                             Jayu-Kyroyugi      :  Freikampf/Vollkontaktkampf Kyokpa:     Bruchtest. Das zerschlagen oder zertreten von Holzbrettern, Ziegeln und ähnlichem. Hosinsul:   Selbstverteidigung gegen einen oder mehrere unbewaffnete oder bewaffnete Gegner. Kurz über Taekwondo Taekwondo ist eine uralte Koreanische Kampfkunst, die sich über viele Jahrhunderte hinweg entwickelt hat. Grabmalereien des im 37.v.Chr entstandenen Königreiches Koguryo im Norden Koreas, zeigen heute noch übliche Taekwondo Techniken und dokumentieren, daß zumindest Taekwondo ähnliche Kampfpraktiken bereits vor über 2000 Jahren in Korea bekannt waren. Taekwondo ist ein Traditioneller aber auch ein moderner Vollkontakt-Wettkampfsport, der auf Schnelligkeit, Präzision und Dynamik beruht. Die Fußtechniken haben in Taekwondo eine höhere Bedeutung als in vielen anderen Kampfsportarten. Es ist ein faszinierender Kampfsport, welcher für Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder geeignet ist. Ein regelmäßiges Training verbessert das Allgemeinbefinden, fördert ein gesundes seelisch-körperliches Gleichgewicht und Beweglichkeit.